Wir helfen Unternehmen in Österreich
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

IAM (Identity and Access Management)

IAM ist ein Sammelbegriff für die Tools, Prozesse und Richtlinien, mit denen Nutzeridentitäten geprüft und der Zugriff auf Tools und Informationen gewährt werden. Außerdem dient es der Einschränkung unbefugter Zugriffe. IAM umfasst zwei verwandte Aktivitäten; zum einen die Authentifizierung (Überprüfung der Nutzeridentität) und zum anderen die Autorisierung (Gewährung des Zugangs zu Ressourcen für authentifizierte Nutzer). IAM-Plattformen nutzen Technologien wie SSO (Single Sign-On), mit der Nutzer dieselben Anmeldedaten für mehrere Websites oder Anwendungen verwenden können, und MFA (Multi-Factor Authentication), mit der Nutzer ihre Identität mithilfe mehrerer Kontrollverfahren verifizieren müssen.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über IAM (Identity and Access Management) wissen

Da KMU viele verschiedene Plattformen und Ressourcen nutzen, können IAM-Lösungen sicherstellen, dass die richtigen Nutzer immer zur richtigen Zeit Zugriff auf die richtigen Dinge haben.

Ähnliche Begriffe