Wir helfen Unternehmen in Österreich
seit 15 Jahren bei der Softwareauswahl

SI (System Integrator)

Ein SI ist eine Person oder ein Unternehmen, das für die Prüfung, Planung und Koordinierung einer Rechneroperation verantwortlich ist. Ein SI kombiniert verschiedene Hardware-, Software- und Netzwerkressourcen in einer einzigen EDV-Anlage und dient als Rahmen für die IT-Architektur. Bei einigen SI sind im Auftrag eines Unternehmens Informatiker angestellt. Folgende zwei Arten von Systemintegrationen werden unterschieden: – Vertikale Systemintegration integriert Plattformen und Systeme auf einer einzelnen Einheit.  – Horizontale Systemintegration lässt ein Teilsystem mit verschiedenen Systemen kommunizieren.

Das sollten kleine und mittlere Unternehmen über SI (System Integrator) wissen

KMU nutzen einen SI, um unterschiedliche IT-Produkte von verschiedenen Anbietern zusammenzuführen und ein integriertes System zu schaffen, das die Produktivität, die Cybersicherheit und die Datenkonformität am Arbeitsplatz verbessert. Zu den Vorteilen von SI gehören eine verbesserte Datenerfassung, eine bessere Skalierbarkeit, verbesserte Arbeitsabläufe und eine Entscheidungsfindung, die mehrere Parameter berücksichtigt.

Ähnliche Begriffe